Die Filmakademie war mitreissend, weil der Fluß der Ereignisse bis heute anhält!

Sven Kulik

Montage/Schnitt


Diplomjahr:   2008
Diplomtitel:   Superhelden
Filmographie:  

Projekte in Bearbeitung
HIGHFLYERS
Regie: Lena Leonhardt
 
Adelheid, Kornelius und die Töde, (90 Min.)
Regie: Kirstin Schmitt
Projekte als Filmeditor
 
2018
MIT DEM WOHNMOBIL IN DIE WÄRME (30 Min.) >>>
Regie: Tanja Reinhard
Produktion: WDR – Düsseldorf / Hier und Heute
 
2017
HACKING JUSTICE  (90 Min.) Kinodokumentarfilm >>>
IN DER FALLE (WDR-Titel)
Regie: Clara Lopez Rubio, Juan Pancorbo
Produktion: INSELFILM, MEDIASUR – CANAL SUR, WDR
WIR LIEBEN EUREN MÜLL (29 Min.) WDR Dokuserie >>>
Regie: Donya Faharani
Produktion: WDR
 
2016
DIE HANNAS – TRAILER, Trailerschnitt >>>
Regie: Julia C. Kaiser
Produktion: Tellfilm Deutschland
ALL ABOUT FANNY, Trailerschnitt für Finanzierung
Regie: Monique Marmodeé
CHOIRS- day and night, Musikvideo (4 Min.) HD
Regie: Christian Kuss
 
2015
GIRLS DON’T FLY, Dokumentarfilm (90 Min.) DCP HD >>>
# DOKUMENTARFILMPREIS Max Ophüls 2016 #
Regie: Monika Grassl
Produktion: INDI Film
BOT webspot „Tisch+Truhe“, Werbung (2x 30 Sek.) HD
Regie: Ben von Grafenstein
Produktion: plexgroup GmbH
AMREF „hands“, Kinowerbung (30 Sek.) DCP HD >>>
Regie: Monika Grassl
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
HIER UND HEUTE – WDR – Slawa + Rana, Dokumentarfilm (2 x 15 Min.) HD >>>
Regie: Monika Grassl
Produktion: WDR – hier und heute
DIE SPUREN MEINES BRUDERS (als Dramaturgische Schnittberatung)
Animation (14 min.) >>>
Regie: Moritz Mayerhofer
Produktion: Studionice
Dramaturgische Schnittberatung: Sven Kulik, Bastian Mattes
Schnitt: Martin Backhaus
 
2014
ARLETTE – MUT IST EIN MUSKEL, Dokumentarfilm (85 + 52 Min.), DCP HD >>>
# AWARD-Lünen 2015 – Schülerjury 16+ # ,
# Lobende Erwähnung – Jury Bester Dokumentarfilm &
Lobende Erwähnung – Ökumenische Jury – 12th ACHTUNG BERLIN – NEW BERLIN FILM AWARD#
– Wettbewerb – Vision du reel 2015
Eröffnungsfilm Duisburger Filmwoche 2015 –
IDFA 2015 – Lünen 2015 #
Regie: Florian Hoffmann
Produktion: PS Film
 
2013
THE MEKKA CLOCK, TV – Dokumentation (45 Min.), HD >>>
Regie: Taner Karaarslan
Produktion: SL-Rasch
 
2012
RETURN TO HOMS (Sven Kulik als additional Editor), Dokumentarfilm(88 Min.) >>>
#winner sundance#
Regie: Talal Derki
Schnitt: Anne Fabini + Schnittassistenz: Martin Reimers
Produktion: Ventana Film & Proaction
 
HAN SHAN – WEG DER ACHTSAMKEIT, Dokumentarfilm (60 Min.)
Regie: Ulrich Bohnefeld
Produktion: Blue Capricorn
 
2012
TRAINMAN – ALLES AUF EINE KARTE, Kurzfilm (15 Min.), HD
Regie: Steffen C. Jürgens
Produktion: René El Khazraje
 
DUST113, Musikvideo (4 Min.), HD
Regie: Navid Abri
 
2011
FUTURE WORKS, Dokumentarfilm >>>
# Wettbewerb 1001 Belgesel Filmfestival #
Regie: Natasa von Kopp
Produktion: SWR – Junger Dokumentarfilm
 
2011
NAGEL ZUM SARG, Kurzfilm (25 Min.), HD – RED >>>
# Filmförderpreis der Kunstministerin – Filmfest Dresden #
Regie: Philipp Döring
Produktion: Blue Elephant, BR
 
2011
PRIMUS, Werbung (6x 1 Min. + 1x 3:30 Min.) HD >>>
Regie: Navid Abri
Produktion: Monochromfilm Abri & Naumann
 
2010
THE MAKKAH CLOCK, Dokumentarfilm (53. Min.) >>>
Regie: Bensalem Bouabdallah
Executive Producer: Achmed Rasch / SL-Rasch
 
2009
AM ANDEREN ENDE, Kurzfilm (25 Min.), HD >>>
# First Steps Award – Regie und Drehbuch #
# Deutscher Kamerapreis Förderpreis Schnitt #
Regie: Philipp Döring
Produktion: SWR, ARTE, BR, Filmakademie Baden-Württemberg
 
ZEICHEN DER ZEIT, Kurzfilm (90 Sek.), DV
Regie: Natasa von Kopp
Produktion: Sleeping-Tiger Produktion
 
ÜBERALL NUR NICHT HIER, Dokumentarfilm (72 Min.), HD >>>
# Wettbewerb 52. Dokfilmfestival Leipzig #
Regie: Tamara Milosevice
Produktion: Alexander Funk
Produktion: ZDF Kleines Fernsehspiel
 
2008 Diplomprojekt Filmakademie
SUPERHELDEN, Dokumentarfilm (65 Min.), 16mm/HDV >>>
Regie: Janek Romero
Produktion: Filmtank, SWR, Filmakademie Baden-Württemberg
 
AEG SAGT GEH, Dokumentarfilm (38 Min.), DV
Regie: Natasa von Kopp
Produktion: Staatstheater Nürnberg
 
ES KOMMT DER TAG, Kinospielfilm (90 Min.), 16mm >>>
# nominiert für Schnitt beim Verband der deutschen Filmkritik #
Regie: Susanne Schneider
Produktion: Wüstefilm Ost (Rohschnitt: Sven Kulik, Feinschnitt: Jens Klüber)
 
THEY WILL COME TO TOWN, Social Spot (1 Min.), HD
Regie: Thilo Ewers
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
 
2007 4. Jahr Filmakademie
REBUS, TV-Serie (20 Min.), HDCAM
Regie: Patrik Gölz
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
DIE WEGE DER FRAU U, Kurzfilm (15 Min.), 8mm/DV
Regie: Natasa von Kopp
Produktion: Staatstheater Stuttgart
 
2006 3. Jahr Filmakademie
MIMIKRY, Kurzfilm (28 Min.), 16mm/Digibeta >>>
Regie: Jean – Baptiste Chuat
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
 
15 JAHRE FILMAKADEMIE, Collage (5x 3Min.), found footage
Regie: Sven Kulik
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
 
DER GENERALMANAGER ODER HOW TO SELL A TIT WONDER
„Eingreifender“ Dokumentarfilm (87 Min.), DV >>>
Regie: Steffen Jürgens
Produktion: Digital Film Bohème
 
HERE WE COME, Dokumentarfilm (88 Min.), DVCPro/DV/Archiv >>>
# Publikumspreis Lünen #
Regie: Nico Raschick
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg / Miromar Entertaiment AG
 
2005 2. Jahr Filmakademie
BREATH – THING, Kurzfilm (6 Min.), DV
Regie: Sven Kulik
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
MARCUS IN HIGHHEELS, Dokumentarfilm (28 Min.), 16 mm
(Schnitt am Steenbeck)
Regie: Andrea Roggon
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
 
2004 - 1. Jahr Filmakademie
LENA, Kurzfilm (20 Min.) 16 mm >>>
# Preis für beste Regie International Filmfestival Granada #
Regie: Christina Schiewe
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
 
DIE TOTENINSEL, experimenteller Kurzfilm (7 Min.), DV
Regie: Jean-Baptiste Chuat
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
 
KASPARS KREUZ, Kurzfilm (10 Min.), Animation, Spielfilm
Regie: Astrid Schult
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg
 
ARIELLA, DV, Kurzfilm, (9 Min.), DV
Regie: Andrea Roggon
Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg

Vita:  

PDF de >>>   PDF engl. >>>  BFS – Kurzschnitt – Interview read here >>>
 
Geb. 1979 in Magdeburg. 1997 Abitur, dann Zivildienst und anschließend zwei Semester Magisterstudium (Soziologie, Philosophie) in Magdeburg. 1999 – 2000 Praktikum bei e-media, Produktionsfirma in Magdeburg. 2000-2003 Volontariat für Film und EB-Schnitt in Hamburg beim NDR, mit diversen Stationen bei Film und Fernsehen als Cutterassistent (SWR-Baden-Baden, ZDF-Berlin, NDR-Hamburg, Kiel). 2003-2008 Film und Medien Studium in Ludwigsburg an der Filmakademie mit Spezialisierung auf Schnitt.
2008 Abschluss mit dem Diplom für Film und Medien, Filmakademie Baden-Württemberg.
seit 2008 freiberuflicher Filmeditor

Homepage:   www.svenkulik.com
Kontakt zu Sven Kulik vermitteln